Papipoo Mixed Dog Breed Bilder, Eigenschaften Und Fakten

Inhaltsverzeichnis:

Video: Papipoo Mixed Dog Breed Bilder, Eigenschaften Und Fakten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Papipoo Dog Breed Information - One of the Most Elegant Dogs | Papipoo Dogs 101 2023, Januar
Papipoo Mixed Dog Breed Bilder, Eigenschaften Und Fakten
Papipoo Mixed Dog Breed Bilder, Eigenschaften Und Fakten
Anonim

Hunde, die zur Jagd gezüchtet wurden, wie Terrier, haben den angeborenen Wunsch, andere Tiere zu jagen - und manchmal zu töten. Alles, was vorbeizieht, wie Katzen, Eichhörnchen und vielleicht sogar Autos, kann diesen Instinkt auslösen. Hunde, die gerne jagen, müssen im Freien an der Leine geführt oder in einem eingezäunten Bereich gehalten werden. In Ihrem Garten benötigen Sie einen hohen, sicheren Zaun. Diese Rassen eignen sich im Allgemeinen nicht für Häuser mit kleineren Haustieren, die wie Beute aussehen können, wie Katzen, Hamster oder kleine Hunde. Rassen, die ursprünglich für die Vogeljagd verwendet wurden, werden im Allgemeinen nicht jagen, aber es wird Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen, wenn Vögel vorbeifliegen.

Siehe Hunde mit niedrigem Beutezug

Neigung zum Bellen oder Heulen 2

Einige Rassen klingen häufiger aus als andere. Denken Sie bei der Auswahl einer Rasse daran, wie oft der Hund mit Bellen oder Heulen spricht. Wenn Sie über einen Hund nachdenken, würden Sie das Markenzeichen des Musikens als musikalisch oder verrückt empfinden? Wenn Sie über einen Wachhund nachdenken, wird eine Stadt voller verdächtiger "Fremder" Ihren Welpen permanent in Alarmbereitschaft versetzen? Wird die lokale Tierwelt Ihren Hund buchstäblich wild machen? Lebst du in Wohnungen mit Lärmschutz? Haben Sie Nachbarn in der Nähe? Dann möchten Sie vielleicht einen ruhigeren Hund wählen.

Siehe Hunde, die meistens ruhig sind

Fernwehpotential 2

Einige Rassen sind freigeistiger als andere. Nordische Hunde wie Siberian Huskies wurden gezüchtet, um große Entfernungen zu bewältigen, und wenn sie die Chance haben, werden sie nach allem abheben, was ihr Interesse weckt. Und viele Hunde müssen einfach ihren Nasen folgen - oder dem Hasen, der gerade über den Weg lief -, auch wenn es bedeutet, dich zurückzulassen.

Siehe Hunde, die weniger zum Wandern neigen

Körperliche Bedürfnisse

Energieniveau 5

Hochenergetische Hunde sind immer bereit und warten auf Action. Ursprünglich gezüchtet, um einen Hundejob zu verrichten, wie zum Beispiel das Abrufen von Wild für Jäger oder das Hüten von Vieh, haben sie die Ausdauer, um einen vollen Arbeitstag zu verbringen. Sie benötigen viel Bewegung und mentale Stimulation und verbringen mit größerer Wahrscheinlichkeit Zeit mit Springen, Spielen und Erforschen neuer Sehenswürdigkeiten und Gerüche. Niedrigenergiehunde sind das Eckzahnäquivalent einer Sofakartoffel, die den ganzen Tag dösen kann. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Rasse Ihr eigenes Aktivitätsniveau und Ihren eigenen Lebensstil und überlegen Sie, ob Sie einen verspielten, energiegeladenen Hund als belebend oder nervig empfinden.

Siehe Hunde mit niedriger Energie

Intensität 3

Ein kräftiger Hund kann eine hohe Energie haben oder auch nicht, aber alles, was er tut, tut er mit Kraft: Er belastet die Leine (bis Sie ihn trainieren, es nicht zu tun), versucht, durch Hindernisse zu pflügen und isst und trinkt sogar mit großen Schlucken. Diese Dynamos benötigen viel Training, um gute Manieren zu lernen, und eignen sich möglicherweise nicht am besten für ein Zuhause mit kleinen Kindern oder für jemanden, der älter oder gebrechlich ist. Ein Hund mit geringer Vitalität hat dagegen eine verhaltenere Einstellung zum Leben.

Siehe Hunde mit geringer Intensität

Übungsbedarf 5

Einige Rassen machen es gut mit einem langsamen Abendspaziergang um den Block. Andere brauchen täglich kräftige Bewegung, insbesondere solche, die ursprünglich für körperlich anstrengende Arbeiten wie Hüten oder Jagen gezüchtet wurden. Ohne genügend Bewegung können diese Rassen an Gewicht zunehmen und ihre aufgestaute Energie auf eine Weise ablassen, die Sie nicht mögen, wie z. B. Bellen, Kauen und Graben. Rassen, die viel Bewegung benötigen, eignen sich gut für Naturliebhaber, aktive Menschen oder diejenigen, die daran interessiert sind, ihren Hund für einen energiereichen Hundesport wie Beweglichkeit zu trainieren. Wenn Sie Ihren energiegeladenen Hund ermüden möchten, können Sie dieses Spielzeug ausprobieren , das ihn in Bewegung bringt !

Siehe Hunde, die nicht viel Bewegung brauchen

DogTime nimmt am Chewy-Partnerprogramm teil, um Gebühren für die Verknüpfung mit Produkten auf Chewy.com zu verdienen.

Potenzial für Verspieltheit 5

Einige Hunde sind ewige Welpen - betteln immer um ein Spiel - während andere ernster und ruhiger sind. Obwohl ein verspielter Welpe liebenswert klingt, sollten Sie überlegen, wie viele Abruf- oder Markierungsspiele Sie jeden Tag spielen möchten und ob Sie Kinder oder andere Hunde haben, die als Spielkameraden für den Hund fungieren können.

Siehe Hunde, die weniger verspielt sind

Vitalwerte:

Hunderassengruppe: Mischlingshunde Größe: 10 bis 11 Zoll Gewicht: 6 bis 14 Pfund Lebensdauer: 10 bis 14 Jahre

Mehr über diese Rasse

    Höhepunkte

    • Papipoos sind Mischlingshunde. Sie sind keine reinrassigen Tiere wie ihre Papillon- oder Pudeleltern.
    • Papipoo-Farben sind Weiß, Schwarz, Creme, Rot, Zobel, Aprikose und Grau. Sie können manchmal weiße Flecken unter diesen anderen Farben haben.
    • Wenn Papipoos lockiges Pudelhaar aufweisen, sind sie allergikerfreundlicher. Papipoos sind relativ pflegeleicht, aber sie profitieren von ein paar Mal pro Woche Bürsten.
    • Da Papipoos Hunde in Spielzeuggröße sind, ist es besonders wichtig, dass Kinder und andere Haustiere lernen, sanft und vorsichtig mit ihnen umzugehen, da kleine Hunde leichter verletzt werden können.
    • Ihr Papipoo benötigt mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag, obwohl das meiste davon durch Laufen, Springen und Spielen im Haus selbst verursacht wird. Mindestens ein Spaziergang mit Ihnen pro Tag, auch wenn es sich nur um die Nachbarschaft handelt, ist gut für sie.
    • Obwohl sie oft gerne das Sagen haben, eignen sich Papipoos hervorragend für alle Arten anderer Tiere. Ihre Jagdfahrt ist für Hunde durchschnittlich, daher ist es eine gute Idee, sie zu beaufsichtigen, wenn sie sich in der Nähe kleinerer Tiere befinden.
    • Weil sie winzig sind, sollten Sie Papillons nicht unbeaufsichtigt draußen lassen oder draußen leben - sie wären anfällig für Raubtiere sowohl des Landes als auch der Luft.

    Geschichte

    Die genaue Geschichte des Papipoo ist ein Rätsel, aber es ist klar, dass sie Teil des weltweit beliebten Trends waren, ab den 1980er Jahren Pudelmischungen zu kreieren - ein Versuch, die intelligenten, liebevollen Eigenschaften des Pudels sowie seine hypoallergene Locke hervorzuheben Pelz. Diese besondere Mischung begann wahrscheinlich in den USA.

    Was die Elternrassen des Papipoo betrifft, so ist der Pudel eine der ältesten Rassen der Welt - angefangen in Deutschland als Retriever für Wasservögel bis hin zur Pudelrasse, die wir heute in Frankreich kennen und lieben. Das Papillon ist auch eine Rasse der alten Welt, die zumindest aus der Renaissance stammt, als sie als Schoßhunde für Adlige gezüchtet wurden. "Papillon" bedeutet auf Französisch "Schmetterling" - so genannt für die charakteristischen Schmetterlingsflügelohren des Welpen.

    Designerhunde mit diesen absichtlichen Mischungen sind immer noch sehr gefragt, was bedeutet, dass sie auch in Tierheimen adoptiert werden können, da nicht jeder, der einen Papipoo nach Hause bringt - oder irgendein Hund - sie leider behält. Wenn Sie einen Papipoo zu einem Teil Ihres Lebens machen möchten, entscheiden Sie sich bitte für eine Adoption!

    Größe

    Papipoos gehören zur kleinsten Größenklasse der Hunde - "Spielzeug" (kleiner als klein!). Obwohl es als Mischling nur wenige Maßstäbe in Bezug auf die Größe gibt.

    Sie wiegen in der Regel zwischen 6 und 14 Pfund und sind etwa 30 cm hoch oder möglicherweise etwas kürzer. Viele können jedoch kleiner oder größer als der Durchschnitt sein.

    Persönlichkeit

    Papipoos sind aufgrund ihrer liebevollen, loyalen und verspielten Persönlichkeit fabelhafte Familienhunde. Sie werden so oft wie möglich bei Ihnen sein wollen und es nicht gut machen, wenn sie für sehr lange Zeit allein gelassen werden.

    Sie können ein bisschen empfindlich sein, achten Sie also auf Ihren Ton, wenn Sie mit ihnen sprechen, denn sie werden es sich zu Herzen nehmen - und körperliche Bestrafung ist bei keinem Hund eine gute Idee.

    Ihre Loyalität wird sich darin manifestieren, Ihr Schatten im Haus zu werden, Ihre Seite niemals zu verlassen und Sie zu benachrichtigen, wenn sich Fremde in der Nähe befinden oder wenn etwas nicht stimmt.

    Ihre Verspieltheit hat eine schelmische - wenn auch nicht destruktive - Seite. Papipoos sind intelligent und leicht zu trainieren, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass ihr Unheil Chaos in Ihrem Haushalt verursacht - vielmehr, dass Sie aufgrund ihrer cleveren Mätzchen zum Lachen neigen. Die Bereitstellung geeigneter Spielzeuge zum Spielen fördert ihre Neugier.

    Ebenso ein Fan des Kuschelns und des Vorführens großartiger Beweglichkeitsstunts ist es wichtig, dass Ihr Papipoo für beide genügend Gelegenheit bekommt. Ihre geringe Größe macht Indoor-Aktivitäten wie Laufen und Springen zu einer großartigen Möglichkeit, obwohl sie auch gerne draußen sind, um zu spielen oder zu trainieren.

    Weil sie winzig sind, sollten Sie Papillons nicht unbeaufsichtigt draußen lassen oder draußen leben - sie wären anfällig für Raubtiere sowohl des Landes als auch der Luft.

    Gesundheit

    Papipoos sind mäßig gesunde Hunde. Sie haben den Vorteil, eine gemischte Rasse zu sein, bei der die Natur dazu neigt, schlechte genetische Bedingungen so weit wie möglich zu beseitigen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie Bedingungen von Papillon- oder Pudeleltern erben. Wie bei allen Haustieren sind regelmäßige tierärztliche Untersuchungen wichtig, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten.

    Einige der häufigsten Erkrankungen, denen Papipoos ausgesetzt sein können, sind:

    • Epilepsie
    • Von-Willebrand-Krankheit
    • Hypothyreose
    • Addison-Krankheit
    • Legg-Calve Perthes-Krankheit
    • Eingeklappte Luftröhre
    • Patellar Luxation
    • Hypoglykämie
    • Augenprobleme

    Pflege

    Wie bei allen Hunden sollten Sie mit den regelmäßigen tierärztlichen Untersuchungen Ihres Papipoo Schritt halten, um gesundheitliche Bedenken frühzeitig zu erkennen. Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, eine Pflegeroutine zu entwickeln, die Ihren Hund gesund hält.

    Papipoos können zu Gewichtszunahme neigen und haben ein hohes Energieniveau. Ihr Papipoo benötigt mindestens eine Stunde Bewegung pro Tag, obwohl das meiste davon durch Laufen, Springen und Spielen im Haus selbst verursacht wird. Mindestens ein Spaziergang pro Tag mit Ihnen, auch wenn es sich nur um die Nachbarschaft handelt, ist auch gut für die geistige und körperliche Gesundheit Ihres Papipoo.

    Das mehrmalige Zähneputzen pro Woche oder idealerweise jeden Tag sorgt für eine optimale Zahngesundheit, insbesondere weil kleine Rassen anfällig für Zahnprobleme sind. Es ist eine gute Idee, ihre Augen und Ohren mindestens einmal pro Woche auf Schmutz oder Irritationen zu überprüfen.

    Möglicherweise müssen die Nägel ein- oder zweimal im Monat geschnitten werden. Die Nägel sollten nicht laut auf den Boden klicken. Ihr Groomer kann Ihnen dabei helfen und Empfehlungen für die Nagelpflege zu Hause abgeben.

    Füttern

    Eine ideale Papipoo-Diät sollte für eine kleine Rasse mit hoher Energie formuliert werden. Der Papipoo neigt leicht überdurchschnittlich dazu, übergewichtig zu werden. Geben Sie ihm daher jeden Tag eine regulierte Menge an Essen und übertreiben Sie es nicht, wenn Sie Leckereien geben.

    Wie bei allen Hunden werden sich die Ernährungsbedürfnisse des Papipoo vom Welpenalter zum Erwachsenenalter ändern und sich auch in den letzten Jahren ändern. Sie sollten Ihren Tierarzt um Empfehlungen zur Ernährung Ihres Papipoo bitten, da die Unterschiede zwischen einzelnen Hunden - einschließlich Gewicht, Energie und Gesundheit - viel zu groß sind, um eine spezifische Empfehlung abzugeben.

    Fellfarbe und Pflege

    Papipoo-Farben sind Weiß, Schwarz, Creme, Rot, Zobel, Aprikose und Grau. Sie können manchmal weiße Flecken unter diesen anderen Farben haben. Ihre kleinen Nasen sind schwarz, aber ihre Augen können entweder braun oder bernsteinfarben sein.

    Die Fellstruktur kann variieren, je nachdem, ob sie mehr Pudel- (lockig) oder Papillon- (lang und seidig) Merkmale annehmen - oder irgendwo dazwischen, wellig und mittellang. Wenn Papipoos lockiges Pudelhaar aufweisen, sind sie allergikerfreundlich. Papipoos sind relativ pflegeleicht, aber sie profitieren von ein paar Mal pro Woche Bürsten.

    Das Baden sollte nach Bedarf erfolgen, wenn sie ziemlich schmutzig werden, aber nicht zu häufig, da dies ihre Haut austrocknen könnte. Ihre Haare sollten alle paar Monate von Ihnen oder einem Groomer geschnitten werden.

    Die Toleranz Ihres Papipoo gegenüber heißem und kaltem Wetter hängt davon ab, welches Fell der Eltern erben. Im Allgemeinen sind Papipoos ziemlich mitten auf der Straße und tolerieren Hitze und Kälte. Kein Elternteil hat eine Unterwolle, was bedeutet, dass sie Hitze leichter und Kälte weniger leicht vertragen.

    Achten Sie wie bei allen Hunden auf starkes Keuchen als Zeichen von Dehydration oder sogar Hitzschlag. Halten Sie Ihren Hund nicht zu lange draußen, wenn es zu heiß ist. Viele kleine Hunde eignen sich gut für Mäntel oder Pullover, wenn es im Winter besonders kalt oder schneereich ist. Dies kann auch für Ihren Papipoo hilfreich sein.

    Kinder und andere Haustiere

    Papipoos sind sehr soziale Hunde und eignen sich hervorragend für Kinder und andere Tiere. Da Papipoos Hunde in Spielzeuggröße sind, ist es besonders wichtig, dass Kinder und andere Haustiere lernen, sanft und vorsichtig mit ihnen umzugehen, da kleine Hunde leichter verletzt werden können. Die natürliche Verspieltheit, Zuneigung und Boshaftigkeit des Papipoo macht sie jedoch zu einem großartigen Spielkameraden oder erwachsenen Begleiter in der Kindheit.

    Obwohl sie oft gerne das Sagen haben, eignen sich Papipoos hervorragend für alle Arten anderer Tiere. Ihre Jagdfahrt ist für Hunde durchschnittlich, daher ist es eine gute Idee, sie zu beaufsichtigen, wenn sie sich in der Nähe kleinerer Tiere wie Nagetiere befinden.

    Wie bei allen Hunden ist Papipoos am besten geeignet, wenn sie frühzeitig sozialisiert und trainiert werden. Dies fördert die liebevollen, loyalen Eigenschaften Ihres Hundes und kann ihm helfen, sich daran zu gewöhnen, mit Menschen und anderen Tieren zusammen zu sein. Papipoos sind eine der vielseitigsten gemischten Hunderassen, die man mit allen Arten von Menschen und Tieren treffen und gut machen kann - je mehr Interaktion, desto besser!

    Rettungsgruppen

    Es kann schwierig sein, eine rassenspezifische Rettung für Papipoos zu finden, da es sich um eine gemischte Rasse handelt. Möglicherweise möchten Sie jedoch Papillon- oder Pudelrassen-spezifische Rettungsaktionen ausprobieren, da diese häufig auch für Mischungen sorgen. Hier sind einige Rettungsaktionen, die Sie versuchen können:

    • Papillon Haven Rescue
    • Carolina Pudel Rettung

    Sie können auch die Adoptionsseite von DogTime ausprobieren, auf der Sie nach adoptierbaren Hunden nach Rasse und Postleitzahl suchen können!

Weitere Infos für Sie

  • Annahme
  • Auswahl des besten Hundenamens
  • Bringen Sie Ihren Hund nach Hause
  • Training an der Leine gehen
  • Housetraining Welpen
  • Einen Welpen füttern
  • Indoor-Aktivitäten für Hunde
  • Lehren Sie Ihre Hundetricks
  • So fotografieren Sie Ihren Hund

Beliebt nach Thema

Interessante Beiträge
Wie Sie Feststellen Können, Ob Ihr Hund Schmerzen Hat Und Was Sie Tun Müssen, Um Zu Helfen
Weiterlesen

Wie Sie Feststellen Können, Ob Ihr Hund Schmerzen Hat Und Was Sie Tun Müssen, Um Zu Helfen

Einige Hunde werden Sie auf offensichtliche Weise wissen lassen, wenn sie Schmerzen haben, andere wirken stoischer. Einige Hunde werden versuchen, ihren Schmerz als natürlichen Überlebensinstinkt zu verbergen. Hier sind sechs Anzeichen dafür, dass Ihr Hund Schmerzen hat und was Sie dagegen tun sollten

Enalapril Für Hunde: Verwendung, Dosierung Und Nebenwirkungen
Weiterlesen

Enalapril Für Hunde: Verwendung, Dosierung Und Nebenwirkungen

Enalapril ist ein Medikament, das zur Behandlung von Herzinsuffizienz und Bluthochdruck bei Hunden sowie anderen Herzerkrankungen und chronischer Niereninsuffizienz eingesetzt werden kann. Es ist manchmal unter den Markennamen Enacard und Vasotec bekannt. Es ist sehr leistungsfähig und kann zu Nebenwirkungen führen. Hier ist, was Sie wissen sollten

Niereninfektion Bei Hunden: Symptome, Ursachen Und Behandlungen
Weiterlesen

Niereninfektion Bei Hunden: Symptome, Ursachen Und Behandlungen

Niereninfektionen bei Hunden können zu schwerwiegenden Symptomen und Zuständen führen, wenn sie nicht behandelt werden, einschließlich Nierenversagen und Tod. Sie werden häufig durch Bakterien verursacht, die über die Harnwege, einschließlich der Harnröhre und der Blase, in die Niere gelangen. Hier ist, was Sie wissen sollten