Rhodesian Ridgeback Hunderasse Informationen, Bilder, Eigenschaften Und Fakten

Inhaltsverzeichnis:

Video: Rhodesian Ridgeback Hunderasse Informationen, Bilder, Eigenschaften Und Fakten

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Rhodesian Ridgeback [2018] Rasse, Aussehen & Charakter 2023, Januar
Rhodesian Ridgeback Hunderasse Informationen, Bilder, Eigenschaften Und Fakten
Rhodesian Ridgeback Hunderasse Informationen, Bilder, Eigenschaften Und Fakten
Anonim

Hunde, die zur Jagd gezüchtet wurden, wie Terrier, haben den angeborenen Wunsch, andere Tiere zu jagen - und manchmal zu töten. Alles, was vorbeizieht, wie Katzen, Eichhörnchen und vielleicht sogar Autos, kann diesen Instinkt auslösen. Hunde, die gerne jagen, müssen im Freien an der Leine geführt oder in einem eingezäunten Bereich gehalten werden. In Ihrem Garten benötigen Sie einen hohen, sicheren Zaun. Diese Rassen eignen sich im Allgemeinen nicht für Häuser mit kleineren Haustieren, die wie Beute aussehen können, wie Katzen, Hamster oder kleine Hunde. Rassen, die ursprünglich für die Vogeljagd verwendet wurden, werden im Allgemeinen nicht jagen, aber es wird Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, ihre Aufmerksamkeit zu erregen, wenn Vögel vorbeifliegen.

Siehe Hunde mit niedrigem Beutezug

Neigung zum Bellen oder Heulen 1

Einige Rassen klingen häufiger aus als andere. Denken Sie bei der Auswahl einer Rasse daran, wie oft der Hund mit Bellen oder Heulen spricht. Wenn Sie über einen Hund nachdenken, würden Sie das Markenzeichen des Musikens als musikalisch oder verrückt empfinden? Wenn Sie über einen Wachhund nachdenken, wird eine Stadt voller verdächtiger "Fremder" Ihren Welpen permanent in Alarmbereitschaft versetzen? Wird die lokale Tierwelt Ihren Hund buchstäblich wild machen? Lebst du in Wohnungen mit Lärmschutz? Haben Sie Nachbarn in der Nähe? Dann möchten Sie vielleicht einen ruhigeren Hund wählen.

Siehe Hunde, die meistens ruhig sind

Fernwehpotential 5

Einige Rassen sind freigeistiger als andere. Nordische Hunde wie Siberian Huskies wurden gezüchtet, um große Entfernungen zu bewältigen, und wenn sie die Chance haben, werden sie nach allem abheben, was ihr Interesse weckt. Und viele Hunde müssen einfach ihren Nasen folgen - oder dem Hasen, der gerade über den Weg lief -, auch wenn es bedeutet, dich zurückzulassen.

Siehe Hunde, die weniger zum Wandern neigen

Körperliche Bedürfnisse

Energieniveau 4

Hochenergetische Hunde sind immer bereit und warten auf Action. Ursprünglich gezüchtet, um einen Hundejob zu verrichten, wie zum Beispiel das Abrufen von Wild für Jäger oder das Hüten von Vieh, haben sie die Ausdauer, um einen vollen Arbeitstag zu verbringen. Sie benötigen viel Bewegung und mentale Stimulation und verbringen mit größerer Wahrscheinlichkeit Zeit mit Springen, Spielen und Erforschen neuer Sehenswürdigkeiten und Gerüche. Niedrigenergiehunde sind das Eckzahnäquivalent einer Sofakartoffel, die den ganzen Tag dösen kann. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Rasse Ihr eigenes Aktivitätsniveau und Ihren eigenen Lebensstil und überlegen Sie, ob Sie einen verspielten, energiegeladenen Hund als belebend oder nervig empfinden.

Siehe Hunde mit niedriger Energie

Intensität 4

Ein kräftiger Hund kann eine hohe Energie haben oder auch nicht, aber alles, was er tut, tut er mit Kraft: Er belastet die Leine (bis Sie ihn trainieren, es nicht zu tun), versucht, durch Hindernisse zu pflügen und isst und trinkt sogar mit großen Schlucken. Diese Dynamos benötigen viel Training, um gute Manieren zu lernen, und eignen sich möglicherweise nicht am besten für ein Zuhause mit kleinen Kindern oder für jemanden, der älter oder gebrechlich ist. Ein Hund mit geringer Vitalität hat dagegen eine verhaltenere Einstellung zum Leben.

Siehe Hunde mit geringer Intensität

Übungsbedarf 5

Einige Rassen machen es gut mit einem langsamen Abendspaziergang um den Block. Andere brauchen täglich kräftige Bewegung, insbesondere solche, die ursprünglich für körperlich anstrengende Arbeiten wie Hüten oder Jagen gezüchtet wurden. Ohne genügend Bewegung können diese Rassen an Gewicht zunehmen und ihre aufgestaute Energie auf eine Weise ablassen, die Sie nicht mögen, wie z. B. Bellen, Kauen und Graben. Rassen, die viel Bewegung benötigen, eignen sich gut für Naturliebhaber, aktive Menschen oder diejenigen, die daran interessiert sind, ihren Hund für einen energiereichen Hundesport wie Beweglichkeit zu trainieren. Wenn Sie Ihren energiegeladenen Hund ermüden möchten, können Sie dieses Spielzeug ausprobieren , das ihn in Bewegung bringt !

Siehe Hunde, die nicht viel Bewegung brauchen

DogTime nimmt am Chewy-Partnerprogramm teil, um Gebühren für die Verknüpfung mit Produkten auf Chewy.com zu verdienen.

Potenzial für Verspieltheit 5

Einige Hunde sind ewige Welpen - betteln immer um ein Spiel - während andere ernster und ruhiger sind. Obwohl ein verspielter Welpe liebenswert klingt, sollten Sie überlegen, wie viele Abruf- oder Markierungsspiele Sie jeden Tag spielen möchten und ob Sie Kinder oder andere Hunde haben, die als Spielkameraden für den Hund fungieren können.

Siehe Hunde, die weniger verspielt sind

Vitalwerte:

Hunderassengruppe: Hound Dogs Größe: 24 bis 27 Zoll groß an der Schulter Gewicht: 70 bis 85 Pfund Lebensdauer: 10 bis 12 Jahre

Mehr über diese Rasse

  • Das erste, was die Leute am Rhodesian Ridgeback bemerken, ist normalerweise der charakteristische Kamm, der ihm über den Rücken läuft und ihm seinen Namen gibt. Der Kamm enthüllt einen Teil seines Erbes, das eine Mischung aus europäischen Jagdhunden und afrikanischen Hunden ist, die den charakteristischen Kamm hatten.

    Sie bemerken auch seine starke Sportlichkeit, seinen edlen Wagen und die Intelligenz in seinen Augen. Die Geschichte der Rasse trägt nur zu seiner Anziehungskraft bei; Besitzer werden oft gefragt: "Haben sie wirklich Löwen gejagt?"

    Die Antwort lautet: Ja, der Ridgeback wurde in Afrika entwickelt, um Großwildbeute wie Löwen, Bären und Eber in die Enge zu treiben und zu halten. Der Rhodesian Ridgeback wird heute noch für die Jagd verwendet, und einige Mitglieder der Rasse haben sich sogar an das Zeigen und Abrufen angepasst. Der Rhodesian Ridgeback kann auch in verschiedenen Hundesportarten eingesetzt werden, darunter Beweglichkeit, Coursing, Gehorsam und Tracking. Er ist ein guter Wander- oder Jogging-Begleiter.

    Als Welpe ist der Rhodesian Ridgeback aktiv und überschwänglich, aber er reift zu einem Hund mit mäßigem Bewegungsbedarf heran. Geben Sie ihm ein paar Mal am Tag einen kräftigen Spaziergang oder ein Spiel zum Holen sowie die Chance, ein paar Mal in der Woche in einem sicher eingezäunten Bereich zu laufen, und er wird zufrieden sein - zumindest in Bezug auf körperliche Bewegung. Diese intelligente Rasse braucht auch mentale Anregung: Ein gelangweilter Rhodesian Ridgeback ist ein destruktiver Rhodesian Ridgeback.

    Der Rhodesian Ridgeback ist würdevoll und Fremden gegenüber reserviert. Mit seiner Familie ist er ein ruhiger, sanfter Begleiter, der in der Lage und bereit ist, sein Zuhause und seine Leute zu verteidigen, wenn es nötig ist.

    Aufgrund seiner Größe, Intelligenz und Macht ist er nicht jedermanns Sache. Erstmalige oder schüchterne Hundebesitzer können feststellen, dass er viel mehr als eine Handvoll ist. Menschen, die einen aufgeschlossenen Hund wollen, der jeden liebt, sollten weiter suchen. Aber wenn Sie nach einem starken, selbstbewussten Hund suchen, einem Hund, der Sanftmut, Hartnäckigkeit und Sinn für Humor in einem kurzhaarigen, pflegeleichten Paket vereint, ist der Rhodesian Ridgeback möglicherweise die perfekte Ergänzung.

  • Höhepunkte

    • Der Rhodesian Ridgeback ist tolerant gegenüber Kindern, kann aber für Kleinkinder zu wild sein.
    • Aufgrund ihrer Größe, Intelligenz und Leistung werden Rhodesian Ridgebacks nicht für erstmalige oder schüchterne Besitzer empfohlen.
    • Wenn ein Rhodesian Ridgeback mit anderen Haustieren aufgezogen wird, akzeptiert er sie. Er kann jedoch immer noch aggressiv gegenüber fremden Tieren außerhalb der Familie sein, selbst wenn er gut sozialisiert und ausgebildet ist. Männer können gegenüber anderen Männern aggressiv sein, insbesondere wenn sie nicht kastriert sind.
    • Wenn Sie sich langweilen, kann der Rhodesian Ridgeback sehr zerstörerisch werden.
    • Der Rhodesian Ridgeback braucht einen hohen Zaun, um nicht zu entkommen und herumzulaufen. Ein unterirdischer elektronischer Zaun wird ihn nicht enthalten.
    • Rhodesian Ridgebacks verlieren wenig, und Sie können sie mit einem wöchentlichen Bürsten und einem Abwischen mit einem feuchten Tuch sauber halten. Sie benötigen auch regelmäßige Nagelschnitte und Zahnbürsten.
    • Das Training kann schwierig sein, wenn Sie nicht in einem sehr jungen Alter beginnen. Rhodesian Ridgebacks können hartnäckig und willensstark sein, aber wenn Sie konsequent, fest und fair sind, können Sie Ihr Ridgeback auf ein hohes Niveau bringen.
    • Der junge Rhodesian Ridgeback ist energisch und aktiv, aber mit Reife und Training wird er im Allgemeinen ein ruhiger Hund. Er braucht mindestens eine halbe Stunde tägliches Training.
    • Rhodesian Ridgebacks können sich an eine Reihe von Lebenssituationen anpassen, einschließlich Wohnungen, wenn sie richtig trainiert werden. Das Ideal ist ein Haus mit einem großen eingezäunten Hof.
    • Ridgebacks bellen im Allgemeinen nicht viel. Viele bellen, um Sie auf etwas Ungewöhnliches aufmerksam zu machen, und einige bellen, wenn sie sich langweilen, aber zum größten Teil ist dies keine fröhliche Rasse.
    • Rhodesian Ridgebacks sind keine ernsthaften Bagger, aber sie graben ein großes Loch, wenn sie sich langweilen oder der Hitze entkommen wollen.
    • Um einen gesunden Hund zu bekommen, kaufen Sie niemals einen Welpen in einer Welpenmühle, einer Tierhandlung oder einem Züchter, der keine Gesundheitsfreigaben oder Garantien gibt. Suchen Sie nach einer seriösen Züchterin, die ihre Zuchthunde testet, um sicherzustellen, dass sie frei von genetischen Krankheiten sind, die sie auf die Welpen übertragen könnten, und die nach gesunden Temperamenten züchtet.

    Geschichte

    Der Rhodesian Ridgeback, einst als African Lion Hound bekannt, wurde in Südafrika von Burenbauern entwickelt. Die Bauern brauchten einen vielseitigen Jagdhund, der den extremen Temperaturen und dem Gelände des Busches standhalten, bei niedrigen Wasserrationen überleben, Eigentum schützen und ein Begleiter für die ganze Familie sein konnte.

    Sie begannen damit, Hunde, die sie aus Europa mitgebracht hatten - wie Deutsche Doggen, Mastiffs, Windhunde und Bluthunde - mit einem halbwilden einheimischen Hund zu kreuzen, der von den Khoikhoi, einem Hirtenvolk, gehalten wurde. Dieser Hund hatte einen markanten Haarkamm auf dem Rücken, und die Züchter bemerkten, dass Kreuze, die diesen Kamm hatten, eher ausgezeichnete Jäger waren.

    Zuerst benutzten die Buren die Hunde hauptsächlich, um Rebhuhn zu spülen oder einen verwundeten Bock zu töten. Als die Großwildjagd populär wurde, stellten sie fest, dass die Hunde gut geeignet waren, sie zu begleiten, wenn sie Löwen vom Pferderücken jagten. Die Hunde würden den Löwen in Schach halten, bis die Jäger eintrafen.

    Ein Jäger namens Cornelius von Rooyen begann ein Zuchtprogramm im damaligen Rhodesien (heute Simbabwe). Ein Rassestandard - eine schriftliche Beschreibung, wie die Rasse aussehen und sich verhalten sollte - wurde 1922 festgelegt und hat sich seitdem kaum geändert. 1924 wurde der Rhodesian Ridgeback von der South African Kennel Union offiziell akzeptiert.

    Einige Rhodesian Ridgebacks haben es vielleicht schon 1911 in die USA geschafft, aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurden große Mengen in die USA, nach Großbritannien und Kanada importiert. Der erste Rhodesian Ridgeback, der vom American Kennel Club (AKC) registriert wurde, war Tschaika von Redhouse im Jahr 1955. Der AKC erkannte die Rasse im selben Jahr an.

    Heute belegt der Rhodesian Ridgeback unter den 155 vom AKC anerkannten Rassen und Sorten den 54. Platz. Der Ridgeback ist sehr beliebt in Südafrika, wo diese Rasse ihre Reise begann und seine Schwimmhäute ihnen helfen, über sandige Oberflächen wie Schneeschuhe für Sand zu laufen.

    Größe

    Ein Rhodesian Ridgeback-Männchen steht 25 bis 27 Zoll groß an der Schulter und wiegt etwa 85 Pfund; Frauen sind 24 bis 26 Zoll groß und wiegen etwa 70 Pfund.

    Persönlichkeit

    Der Rhodesian Ridgeback ist unabhängig und intelligent, eine Kombination, die unterhaltsam, frustrierend und lohnend in einem sein kann. Es ist wichtig, früh mit dem Training zu beginnen und fest - aber nicht hart - und konsequent zu sein.

    Aufgrund seiner Jagdwurzeln hat der Rhodesian Ridgeback einen hohen Beutezug. Das bedeutet, dass streunende Katzen und andere kleine Pelztiere in Ihrem Garten nicht sicher sind, und es bedeutet auch, dass Ihr Garten sicher eingezäunt sein sollte, um zu verhindern, dass er alleine auf die Jagd geht.

    Ausgelassen und im Welpenalter aktiv, reift er zu einem ruhigen Hund mit mäßigem Bewegungsbedarf. Der Ridgeback schützt sein Zuhause und ist ein diskriminierender Marktschreier, auf den man zählen kann, um Sie auf Probleme aufmerksam zu machen. Er ist Fremden gegenüber reserviert, aber sanft und liebevoll gegenüber Familienmitgliedern.

    Wie jeder Hund brauchen Rhodesian Ridgebacks eine frühe Sozialisation - Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen, Sehenswürdigkeiten, Geräuschen und Erfahrungen -, wenn sie jung sind. Durch Sozialisation wird sichergestellt, dass Ihr Ridgeback-Welpe zu einem abgerundeten Hund heranwächst.

    Gesundheit

    Rhodesian Ridgebacks sind im Allgemeinen gesund, aber wie alle Rassen können sie bestimmte Gesundheitszustände bekommen. Nicht alle Ridgebacks werden eine oder alle dieser Krankheiten bekommen, aber es ist wichtig, sich ihrer bewusst zu sein, wenn Sie diese Rasse in Betracht ziehen.

    Wenn Sie einen Welpen kaufen, suchen Sie sich einen guten Züchter, der Ihnen die gesundheitlichen Freigaben für die Eltern Ihres Welpen zeigt. Gesundheitsfreigaben belegen, dass ein Hund auf einen bestimmten Zustand getestet und von diesem befreit wurde.

    Bei Rhodesian Ridgebacks sollten Sie von der Orthopädischen Stiftung für Tiere für Hüften, Ellbogen und Schilddrüse sowie von der Canine Eye Registry Foundation (CERF) Gesundheitsbescheinigungen erwarten, die bestätigen, dass die Augen normal sind.

    Da einige Gesundheitsprobleme erst auftreten, wenn ein Hund die volle Reife erreicht hat, werden Hunde unter 2 Jahren keine Gesundheitsfreigaben erhalten. Suchen Sie nach einer Züchterin, die ihre Hunde erst mit zwei oder drei Jahren züchtet. Die folgenden Probleme sind in der Rasse nicht häufig, können jedoch auftreten:

    • Ellenbogendysplasie ist eine Erbkrankheit, die bei Hunden großer Rassen häufig auftritt. Es wird angenommen, dass dies durch unterschiedliche Wachstumsraten der drei Knochen verursacht wird, aus denen der Ellbogen des Hundes besteht, was zu Gelenkschlaffheit führt. Dies kann zu schmerzhafter Lahmheit führen. Ihr Tierarzt empfiehlt möglicherweise eine Operation, um das Problem zu beheben, oder Medikamente und Gewichtsverlust, um die Schmerzen zu kontrollieren.
    • Hüftdysplasie ist eine Erbkrankheit, bei der der Oberschenkelknochen nicht genau in das Hüftgelenk passt. Einige Hunde zeigen Schmerzen und Lahmheit an einem oder beiden Hinterbeinen. Bei einem Hund mit Hüftdysplasie treten jedoch möglicherweise keine Anzeichen von Beschwerden auf. Mit zunehmendem Alter des Hundes kann sich Arthritis entwickeln. Das Röntgen-Screening auf Hüftdysplasie wird von der Orthopaedic Foundation for Animals oder dem Hip Improvement Program (PennHIP) der University of Pennsylvania durchgeführt. Hüftdysplasie ist erblich bedingt, kann jedoch durch Umweltfaktoren wie schnelles Wachstum aufgrund einer kalorienreichen Ernährung oder Verletzungen durch Springen oder Stürzen auf glatten Böden verschlimmert werden.
    • Dermoid Sinus ist ein angeborener Hautdefekt, bei dem eine Zyste oder eine schmale röhrenförmige Struktur entlang des Wirbelsäulenbereichs auftritt. Es kann in unterschiedlichem Maße in die Haut eindringen und einige greifen in das Muskelgewebe ein und können am Rückenmark befestigt werden. Wenn der Sinus dermoidale infiziert wird, kann dies andere Probleme verursachen. Einige Welpen mit diesem Defekt werden eingeschläfert, andere werden operiert.

    Pflege

    Rhodesian Ridgebacks können sich an eine Vielzahl von Häusern anpassen, einschließlich Wohnungen, solange sie täglich Sport treiben. Sie sollten mit ihren Leuten im Haus leben, nicht draußen in einem Lauf oder Zwinger.

    Der Zugang zu einem sicher eingezäunten Hof ist ideal. Sie werden versuchen zu entkommen, wenn sie sich langweilen. Sie können also nicht nur sicherstellen, dass Ihr Zaun nicht übersprungen oder geklettert oder darunter gegraben werden kann, sondern auch Ihren Ridgeback mit Training, Spielen oder Hundesport beschäftigen. Ihn stundenlang alleine auf den Hof zu schicken, ist eine Einladung zur Zerstörung. Auch wenn er sich nicht besonders langweilt, neigt ein Ridgeback oft dazu, große Löcher zu graben, damit er sich im kühlen und bequemen Dreck ausruhen kann. Seien Sie bereit, ihm einen Teil des Hofes zu geben, oder geben Sie sich damit zufrieden, einen kraterartigen Hof zu haben, der der Oberfläche des Mondes ähnelt.

    Geben Sie Ihrem Rhodesian Ridgeback täglich ein paar 15- bis 20-minütige Spaziergänge oder Spielzeiten sowie die Möglichkeit, mehrmals pro Woche in einem sicher eingezäunten Bereich zu laufen. Wegen des starken Beutetriebs der Rasse ist es ein Muss, ihn in nicht eingezäunten Gebieten an der Leine zu halten. Ihr Ridgeback startet nach einer Katze, einem Kaninchen oder einem Radfahrer, egal wie gut Sie denken, dass er trainiert ist.

    Ridgebacks sind im Allgemeinen diskriminierende Barker, was bedeutet, dass sie nur wichtige Dinge bellen, aber jeder Hund kann ein lästiger Barker werden, wenn er nichts anderes zu tun hat.

    Beginnen Sie früh mit dem Training, zuerst mit dem Welpenkindergarten, gefolgt von einer Grundklasse für Gehorsam. Der Rhodesian Ridgeback hat einen eigenen Verstand und kann hartnäckig sein. Um ihn erfolgreich zu trainieren, müssen Sie fest und konsequent sein, aber nicht hart. Verwenden Sie positive Verstärkungstechniken wie Lob, Spiel und Essensbelohnungen.

    Füttern

    Empfohlene tägliche Menge: 2 3/4 bis 4 3/8 Tassen eines hochwertigen Lebensmittels täglich, aufgeteilt in zwei Mahlzeiten.

    Wie viel Ihr erwachsener Hund frisst, hängt von seiner Größe, seinem Alter, seinem Körperbau, seinem Stoffwechsel und seinem Aktivitätsniveau ab. Hunde sind Individuen, genau wie Menschen, und sie brauchen nicht alle die gleiche Menge Futter. Es ist fast selbstverständlich, dass ein hochaktiver Hund mehr braucht als einen Couch Potato Dog. Die Qualität des Hundefutters, das Sie kaufen, macht auch einen Unterschied - je besser das Hundefutter ist, desto weiter wird es zur Ernährung Ihres Hundes beitragen und desto weniger davon müssen Sie in die Schüssel Ihres Hundes schütteln.

    Ridgebacks genießen ihr Essen und sind bekannte Countersurfer. Halten Sie das Futter außer Reichweite und erwägen Sie, Ihre Schränke gegen Hunde zu schützen, damit Ihr Hund keine eigenen Snacks bekommt.

    Halten Sie Ihren Ridgeback in gutem Zustand, indem Sie sein Essen messen und ihn zweimal täglich füttern, anstatt das Essen die ganze Zeit wegzulassen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob er übergewichtig ist, geben Sie ihm den Sehtest und den praktischen Test. Schau zuerst auf ihn herab. Sie sollten in der Lage sein, eine Taille zu sehen. Dann legen Sie Ihre Hände auf seinen Rücken, Daumen entlang der Wirbelsäule, mit den Fingern nach unten gespreizt. Sie sollten in der Lage sein, seine Rippen zu fühlen, aber nicht zu sehen, ohne hart drücken zu müssen. Wenn Sie nicht können, braucht er weniger Essen und mehr Bewegung.

    Weitere Informationen zum Füttern Ihres Ridgebacks finden Sie in unseren Richtlinien zum Kaufen des richtigen Futters, zum Füttern Ihres Welpen und zum Füttern Ihres erwachsenen Hundes.

    Fellfarbe und Pflege

    Das Ridgeback-Fell ist kurz und glänzend und neigt dazu, geruchsfrei zu sein. Ridgebacks, die drinnen leben, vergießen das ganze Jahr über ein wenig, während diejenigen, die draußen leben, einen stärkeren saisonalen Schuppen haben.

    Die Farbe des Fells reicht von hellem Weizen bis zu rotem Weizen; Mit anderen Worten: Buff to Gold bis rötliches Gold. Einige Ridgebacks haben Schwarz an der Schnauze, an den Ohren oder um die Augen.

    Die ausgeprägte, sich verjüngende Haarsträhne auf seinem Rücken wächst in die entgegengesetzte Richtung zum Rest des Mantels und beginnt direkt hinter der Schulter und verläuft bis zu einem Punkt zwischen dem Aufstieg der Hüften. Der Kamm hat normalerweise zwei Wirbel - Haare, die in einem kreisförmigen Muster wachsen - direkt gegenüber. Diese Wirbel sind als Kronen bekannt, und ein Ridgeback mit nur einer Krone oder mit mehr als zwei Kronen hat im Showring kaum eine Chance.

    Wenn es um die Pflege geht, ist der Rhodesian Ridgeback ziemlich wartungsarm. Geben Sie ihm wöchentlich einen guten Blick mit einer Gummi-Curry-Bürste, um lose oder tote Haare zu entfernen, und wischen Sie ihn dann mit einem feuchten Tuch ab. Voila! Ein sauberer Ridgeback.

    Weitere Pflegebedürfnisse sind Zahnhygiene und Nagelpflege. Putzen Sie die Zähne Ihres Ridgeback mindestens zwei- oder dreimal pro Woche, um Zahnsteinablagerungen und Bakterien zu entfernen. Täglich ist besser. Schneiden Sie seine Nägel nach Bedarf ein- oder zweimal im Monat. Wenn Sie den Nagel auf dem Boden klicken hören, sind sie zu lang. Kurze Nägel halten die Füße in gutem Zustand und bleiben nicht im Teppich hängen und reißen.

    Fangen Sie an, Ihren Ridgeback zu pflegen, wenn er ein Welpe ist, um ihn daran zu gewöhnen. Fassen Sie häufig mit seinen Pfoten an - Hunde sind empfindlich gegenüber ihren Füßen - und schauen Sie in seinen Mund und seine Ohren. Machen Sie die Pflege zu einer positiven Erfahrung voller Lob und Belohnungen, und Sie legen den Grundstein für einfache tierärztliche Untersuchungen und andere Handhabungen, wenn er erwachsen ist.

    Kinder und andere Haustiere

    Der Rhodesian Ridgeback ist tolerant gegenüber Kindern jeden Alters, aber er ist groß und kann für ein Kleinkind zu wild sein.

    Bringen Sie den Kindern wie bei jedem Hund immer bei, wie Sie sich Ihrem Rhodesian Ridgeback nähern und ihn berühren, und überwachen Sie alle Interaktionen zwischen Hunden und kleinen Kindern, um zu verhindern, dass eine Partei beißt oder den Schwanz zieht.

    Der Rhodesian Ridgeback kann gut mit anderen Haustieren umgehen, wenn er mit ihnen aufgewachsen ist. Männer neigen dazu, gegenüber anderen Männern aggressiv zu sein, insbesondere wenn sie nicht kastriert sind. Es ist wichtig, einen Rhodesian Ridgeback mit anderen Hunden und Tieren in Kontakt zu bringen - ihn vielen anderen Kreaturen auszusetzen, die im Welpenalter beginnen -, da die Toleranz, die er Tieren in seinem Haus zeigt, oft nicht auf Tiere außerhalb seiner Familie ausgedehnt wird.

    Rettungsgruppen

    Rhodesian Ridgebacks werden manchmal gekauft, ohne dass man genau weiß, was dazu gehört, und diese Hunde werden oft von Rettungsgruppen betreut, die adoptiert oder gepflegt werden müssen. Andere Ridgebacks werden gerettet, weil ihre Besitzer geschieden sind oder gestorben sind. Wenn Sie daran interessiert sind, einen erwachsenen Rhodesian Ridgeback zu adoptieren, der bereits die zerstörerische Welpenphase durchlaufen hat und möglicherweise bereits ausgebildet ist, ist eine Rettungsgruppe ein guter Anfang.

    • Rhodesian Ridgeback Rescue Inc.
    • Ridgeback Rescue der Vereinigten Staaten

Weitere Infos für Sie

  • Annahme
  • Hundenamen
  • Bringen Sie Ihren Hund nach Hause
  • Training an der Leine gehen
  • Housetraining Welpen
  • Einen Welpen füttern
  • Indoor-Aktivitäten für Hunde
  • Lehren Sie Ihre Hundetricks
  • So fotografieren Sie Ihren Hund

Beliebt nach Thema

Interessante Beiträge
6 Dinge, Die Tierkontrolle Tut, Verdienen Unsere Wertschätzung
Weiterlesen

6 Dinge, Die Tierkontrolle Tut, Verdienen Unsere Wertschätzung

Die Anerkennungswoche für Tierkontrollbeamte ist die zweite Aprilwoche jedes Jahres. Tierkontrollbeamte verdienen ein "Dankeschön" für die Sicherheit von uns und unseren Tierfreunden

Kommen Hunde In Den Himmel? Eine Person Behauptet, Die Antwort Auf Diese Frage Zu Haben
Weiterlesen

Kommen Hunde In Den Himmel? Eine Person Behauptet, Die Antwort Auf Diese Frage Zu Haben

Mark Howard ist ein paranormaler Ermittler und Hellseher, der behauptet, eine Nachricht von einem verstorbenen Geist erhalten zu haben, die ihm erzählt, was mit unseren Hunden passiert, nachdem sie gestorben sind

STUDIE: Hunde Mögen Es Nicht, Wenn Sie Unhöflich Und Nicht Hilfreich Sind
Weiterlesen

STUDIE: Hunde Mögen Es Nicht, Wenn Sie Unhöflich Und Nicht Hilfreich Sind

Ein Experiment zeigte, dass Hunde Leckereien von Menschen ablehnten, die sich gegenüber ihrem Besitzer unhöflich und nicht hilfreich verhielten, was darauf hindeutete, dass sie soziale Situationen bewerten können